11 Juni 2015

Teilnahme an ausländischen Online-Glückspiel strafbar

Das Amtsgericht München hat entschieden, dass die Online-Teilnahme an Black Jack eines in Deutschland nicht zugelassenen Glückspielanbieters gemäß § 285 StGB strafbar ist (AG München, Urt. v.26.9.2014, 1115 Cs 254 Js 176411/1 3- ZfWG 2/15, S.147).

Akzeptiert der Spieler die Nutzungsbedinungen des Anbieters, die darauf hinweisen, dass das Angebot  ausschließlich für solche Nutzer bestimmt ist, für die das Glückspiel durch für sie geltende Gesetze nicht verboten ist, kann eine Überprüfungspflicht für den Spieler abgeleitet werden. Prüft der Spieler nicht und nimmt  an einem nicht in Deutschland zugelassenen Spiel online teil, handelt er vorsätzlich und macht sich strafbar.

Weitere Informationen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Soziale Netzwerke

Kontakt

Hopfenstraße 2 E, 24114 Kiel

Tel.: +49 431 6669900

Fax: +49 431 6669800

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Datenschutz    Impressum